Bildquelle: Tiere verstehen
tiere-verstehen.com




Illegaler Hundefleischhandel in Thailand

Laut offiziellen Quellen werden jeden Tag ca. 1000 Hunde von Thailand in benachbarte Länder transportiert um dort geschlachtet zu werden - Endstation " Suppentopf ", organisiert von der Hundefleischmafia. Viele dieser Hunde werden ihren Besitzern gestohlen oder gar von denen an die Hundefleischhändler, verkauft. Aber auch Strassenhunde und davon wimmelt es in Thailand reichlich haben keine Chance, dieser Mafia zu entkommen. Eine gute Einnahmequelle für die Händler denn sie bekommen pro Hund 25€.




Animal Equality Recherche- Chinesischer Hundefleischhandel aufgedeckt


Chinas Hundeleder-Industrie / PETA



"Wer auf dieser Erde" gibt Menschen das Recht,
Tiere zu quälen und den Tieren unsagbares Leid zuzufügen ?
"WER"?????


Tierquälerei und sinnloses Schlachten und gnadenlose Tötung, alles nur für ihren Profit!

Und das schlimme ist, das fast alle WEGSEHEN!

Ein Tier erhebt nicht die Hand oder eine Waffe gegen einen Menschen, es vertraut ihm und folgt, was er von ihm verlangt!
Warum verstehen das manche Menschen einfach nicht?

Es ist so leicht, seine Hände in Unschuld zu waschen, wenn Tiere gequält
und Unrecht getan wird.
“Ich war ja nicht beteiligt. Die anderen waren es! Und durch die äußeren Umstände konnte ich auch leider, leider nicht eingreifen…” Lieber wegschauen und Ungerechtigkeiten ignorieren, anstatt selbst einzugreifen und zu helfen.

Link: THE EARTHLINGS



Tatort Tiertransporte
Tatort Jagd
Tatort Käfighaltung
Tatort Stierkampf
Tatort Tierquälerei China
Tatort sexueller Missbrauch von Tieren
Tatort Pelzhandel
Tatort grausame Stopfmast

Die Grausamkeit in Euren Händen,
wird wohl niemals enden !



 
 
 
Webseite anmelden